AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Tobias Schnotale – Freies Texten und Illustrieren

1. Allgemeines
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen Tobias Schnotale (Auftragnehmer) und seinen Kunden (Auftraggeber). Die AGB gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung und für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Auftragnehmer und seinen Auftraggebern. Durch die rechtliche Unzulässigkeit oder die schriftliche Veränderung einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinträchtigt.  Das Geschäftsverhältnis zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Langen.

2. Auftragserteilung
Das Angebot durch den Auftragnehmer ist bis zur Auftragsbestätigung freibleibend. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch den Auftraggeber schriftlich (auch per Mail möglich).

3. Freies Texten/Überarbeitung von Texten
Ziele der Texterstellung und der Textüberarbeitung sind jeweils gut formulierte Texte zu entwickeln. Beim freien Texten und bei der Überarbeitung von Texten wird stets auf die höchstmögliche Reduzierung von Fehlern hinsichtlich korrekter Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung geachtet. Eine Garantie für völlige Fehlerfreiheit ist dennoch grundsätzlich ausgeschlossen. Da stilistische und inhaltliche Überarbeitungen stark vom Sprachgefühl des Lektors abhängen, verstehen sich diese lediglich als Verbesserungsvorschläge und Hinweise. Sie bedürfen der Prüfung durch den Auftraggeber. Eine Haftung für stilistische Korrekturen und für das Lektorat wird daher ausgeschlossen.

4. Freies Illustrieren
Ziel meiner Illustrationen ist jeweils die Erstellung von – den Wünschen und Anforderungen des Auftraggebers entsprechenden –  Zeichnungen, Malereien, Grafiken etc. Da die Erstellung von Illustrationen stark vom Gestaltungsgefühl des Illustrators abhängig ist, klären Auftraggeber und Auftragnehmer vorab möglichst konkret, welchen Anforderungen die später erbrachten Illustrationen genügen sollen. Während der Auftragsabwicklung, stimmen sich Auftraggeber und Auftragnehmer in jeweils erforderlichen, angemessenen Zeitabständen über die Erstellung der Illustrationen ab .

5. Lieferfrist & Lieferweg
Der Auftragnehmer ist daran interessiert und bemüht sich, Terminzusagen pünktlich und zuverlässig einzuhalten. Für Verzögerungen durch höhere Gewalt übernimmt der Auftragnehmer jedoch keine Haftung. Bei Leistungsverzug ist der Auftraggeber nach dem Gewähren einer angemessenen Nachfrist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Wenn nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung entsprechend der Versandart, in der die Ausgangsdatei dem Auftragnehmer zugegangen ist.

6. Mitwirkungspflicht des Auftraggebers
Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, die Qualität der erbrachten Arbeit zu überprüfen und eventuell festgestellte Mängel innerhalb von 14 Kalendertagen geltend zu machen. Erfolgt dies nicht oder zu spät, gilt die Leistung als akzeptiert. Bei berechtigten Reklamationen ist dem Auftragnehmer eine angemessene Frist zur Nachbesserung einzuräumen. Nur wenn diese Nachbesserung nicht erbracht werden kann, besteht der Anspruch auf eine angemessene Minderung des vereinbarten Honorars.

7. Zahlung
Rechnungen sind grundsätzlich innerhalb von 7 Kalendertagen nach Erhalt ohne Abzug fällig. Ggf. anfallende Bankgebühren (z. B. für Auslandsüberweisungen oder Schecks) sind vollständig vom Auftraggeber zu übernehmen. Für Aufträge ab einem Rechnungsbetrag von 500 EUR, wird eine Vorauszahlung in Höhe von 150 EUR verlangt .

8. Haftungsbeschränkung
Sollten Schäden nicht nachweisbar vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet worden sein, sind Schadensersatz-ansprüche des Auftraggebers ausgeschlossen.  Für die rechtliche Zulässigkeit der Inhalte ist der Auftraggeber verantwortlich. Daten und Dateien des Auftraggebers werden vom Auftragnehmer nur zum internen Gebrauch gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Der Auftragnehmer haftet jedoch nicht für Daten des Auftraggebers, die sich Dritte durch widerrechtliche Handlungen angeeignet haben.

9. Vertraulichkeit
Alle Daten und Dateien werden vertraulich behandelt. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, Stillschweigen über alle Tatsachen zu bewahren, die ihm im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für den Auftraggeber bekannt werden. Die elektronische Übermittlung von Daten und Dateien sowie weitere Kommunikation in elektronischer Form zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer erfolgt jedoch auf Gefahr des Auftraggebers. Absoluten Schutz elektronisch übermittelter Daten und Informationen kann der Auftragnehmer nicht gewährleisten, da nicht auszuschließen ist, dass sich Unbefugte auf elektronischem Wege Zugriff auf die übermittelten Daten und Dateien verschaffen.

10. Datenschutz
Ich halte mich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Genauere Angaben dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

11. Haftungshinweise
Die Erstellung meiner Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt durchgeführt. Dennoch kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit meinerseits zurückzuführen sind. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit eines Menschen.

(Stand: Mai 2018)